Geschichten über Schlösser, Kunst & Theater

Innenansicht vom Maurischen Kiosk auf dem Gelände von Schloss Linderhof. In den kiosk brachen drei dreiste Diebe im September 1878 ein und entwendeten sechs Kunstgegenstände im Wert von 30.000 Gulden.

465
Einbrüche in Wohnungen sind kein Kavaliersdelikt und die Polzei wird in unseren Tagen quasi täglich mit diesem Thema konfrontiert. Aktuell gehen sogar die Meldungen...
Das Neue Schloss Herrenchiemsee in einer Zeichnung aus dem Jahre 1887

363
Baustellen sind und waren immer eine Quelle für Gefahren jeder Art. Während wir heute aber doch umfangreiche Möglichkeiten zum Arbeitsschutz haben, war die Arbeit...

366
Als sich die finanzelle Lage von König Ludwig II. weiter zuspitzt und seinen Bauprojekten erneut ein Stopp droht, scheint der König zu allen Mittel...
Die ersten Planungen sahen keine Wandgemälde in den Zimmern Neuschwansteins vor. Bilder wie die des freudig in Brabant erwarteten Schwanenritters Lohengrin hätte es so nie gegeben.

445
In einer frühen Planungsphase für Neuschwanstein waren gar keine Wandgemälde in den Wohnräumen geplant. Aber was wäre das Märchenschloss Ludwigs II. ohne sein phänomenales...
Gemälde "Der Tag jagt die Nacht" von Paul Baudry, Deckengemälde im Hôtel de la Païva (Paris) – Foto: Binche / wikimedia.org

402
Im Arbeitszimmer in der königlichen Wohnung Neuschwansteins waren eine Reihe von Mappen zu finden, die Arbeitszeugnisse, Studien und Entwürfe der verschiedensten Künstler enthielten. Sie...
Neuschwanstein von Südwest, Foto: © Michal Osmenda from Brussels, Belgium / Quelle: wikimedia.org

393
Nachdem in Neuschwanstein die Fenster eingesetzt wurden, gab es eine Unterredung zwischen König Ludwig II. und dem Maler August Spieß über die Farben und...